mybet Holding: Wette auf die Kurswende

Lausiger hätte es 2013 für die Aktionäre der mybet Holding kaum laufen können: zwei dicke Gewinnwarnungen, zwei Finanzvorstände verschlissen, der langjährige Vorstandschef Mathias Dahms zum Jahresende ausgeschieden, den halben Aufsichtsrat mehrfach gedreht, Großaktionär DWS hat verkauft, Ärger mit dem regulatorischen Umfeld sowie eine denkwürdige Hauptversammlung. Ein Spiegelbild der vergangenen Chaos-Monate liefert der Anteilschein des Anbieters von Sportwetten, Casino und Poker: Um fast 40 Prozent verlor die mybet-Aktie 2013 an Wert. Im Tief schmolz die Marktkapitalisierung der Kieler auf nur noch 20,2 Mio. Euro. Dabei scheint die Branche – trotz aller Unsicherheiten – durchaus attraktiv für Investoren. Die Aktie des ebenfalls börsennotierten Wettbewerbers bet-at-home.com zog 2013 jedenfalls um mehr als 50 Prozent an. Gemessen an der Marktkapitalisierung überragen die Düsseldorfer mybet derzeit um den Faktor 4,8. Kurios: Beide Unternehmen liegen mit ihren Umsatzzielen für 2013 relativ dicht zusammen.

Doch es keimt Hoffnung bei den Aktionären von mybet auf. Im laufenden Jahr hat das Papier bereits um 15 Prozent zugelegt und kürzlich die psychologisch wichtige 1-Euro-Hürde übersprungen. Manch einer in der Nebenwerteszene sieht in dem Papier sogar einen der Top-Tipps für 2014. Das Kalkül: Unter dem neuen Vorstandschef Sven Ivo Brinck – einem ehemaligen Tipp24-Manager – soll endlich Ruhe einkehren, so dass sich die Gesellschaft wieder auf das operative Geschäft konzentrieren kann. Auf der Aktienkonferenz von Close Brothers Seydler am 12./13. Februar in Frankfurt hat Brinck gleich Gelegenheit, die Investoren von der Story zu überzeugen.

mehr

CASHPOINT schließt Exklusivvertrag mit MAXCAT

Mit Beginn des neuen Jahres startete Ex-Tipico-Deutschland-Chef Stefan Meurer mit seiner MAXCAT Vertriebs GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. „Wir haben die Chance genutzt und einen Exklusivvertrag mit MAXCAT abgeschlossen“, erklärt Michael Wondra, CEO von CASHPOINT. Mit dem Vertrag nimmt MAXCAT ab sofort für alle Aktivitäten im Sportwettgeschäft exklusiv die Produkte und Dienstleistungen der CASHPOINT in Anspruch.

mehr

zugehörige Meldung: Tipico: Geschäftsführer Meurer verlässt Wettanbieter

HappyBet: Wettbüro-König erschossen

Todesschüsse am hellichten Tag: In Sachsenhausen ist ein Mann ermordet worden. Die Polizei steht vor einem Rätsel und sucht nach Zeugen.

Ein 50-jähriger Geschäftsmann ist gestern in Frankfurt erschossen worden. Der FNP liegen Informationen vor, wonach es sich dabei um Oliver F. handeln soll, den Gründer und Geschäftsführer von „HappyBet“. Dieses Unternehmen bietet Sportwetten an – online, mobil und in Wettbüros überall in Deutschland.

mehr

mybet Holding SE: Veränderungen im Vorstand

– Sven Ivo Brinck wird neuer Vorstand der mybet Holding SE
– Monika Fiala legt Amt des Finanzvorstands nieder

Sven Ivo Brinck ist heute im Rahmen einer Aufsichtsratssitzung zum neuen Vorstand der mybet Holding SE (Prime Standard, DE000A0JRU67) berufen worden. Der 39-jährige Betriebswirt tritt zum 1.1.2014 die Nachfolge von Mathias Dahms an, der das Unternehmen nach mehr als 15 Jahren zum Jahresende verlässt.

Sven Ivo Brinck wird die mybet Holding SE bis auf weiteres als Alleinvorstand führen. Monika Fiala, die Anfang November die Position des Finanzvorstands der mybet Holding interimistisch übernommen hatte, legt ihr Amt zum 17.12.2013 nieder.

mehr

Staatssekretär Häfner wechselt in Lotto-Geschäftsführung

Jürgen Häfner, Staatssekretär und Amtschef im Innenministerium, wird im kommenden Jahr in die Geschäftsführung der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH wechseln.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft, Finanzstaatssekretär Salvatore Barbaro, sagte, Häfner sei „der richtige Mann zur richtigen Zeit, um Lotto Rheinland-Pfalz mit seiner ausgezeichneten Sachkunde und großen Erfahrung die richtigen Impulse für eine erfolgreiche Zukunft zu geben“. Barbaro kündigte an, dass der Aufsichtsrat der Gesellschaft in seiner nächsten Sitzung einen entsprechenden Beschluss fassen werde. Die Mitglieder des Gremiums hätten ihre Zustimmung zu der Neubesetzung in der Geschäftsführung von Lotto Rheinland-Pfalz bereits signalisiert.

mehr